Historie

Ostseetoern16 345Weser-Segler auf großer Fahrt

Unter diesem Motto haben zwei Crews die Tradition zum Törn in der Dänischen Südsee wieder aufgenommen.

Nach drei Jahren Pause nahmen neun Seglerinnen und Segler eine alte Vereinstradition wieder auf und tauschten das Segelrevier an der Weser für eine Woche mit der Ostsee.

Mit zwei gecharterten Segelyachten ging es von einem kleinen Yachthafen in der Dyvig auf große Tour in die Dänische Südsee. Gleich am erten Tag mussten die Crews unter Leitung der erfahrenen Skipper Edgar B. und Heiko K. ihr seglerisches Können bei starkem Wink, der in Böen Windstärke 5 bis 6 erreichte, unter Beweis stellen.

 

 

Ostseetoern16 2 345
Übernachtet wurde in idyllischen kleinen Inselhäfen, die sonst nur per Fähre zu erreichen sind, und in größeren Yachthäfen in Sonderborg oder Svendborg, wo man sich die Liegeplätze mit vielen anderen Seglern teilen musste.

Ein besonderes Highlight war das nächtliche Ankern in der Bucht vor Faaborg. Bei ruhiger See und bester Stimmung an Bord konnten die Crews den romantischen Sonnenuntergang und sternenklaren Nachthimmel mit Blick auf die malerisch gelegene Altstadt von Faaborg genießen.

Bei den abendlichen Landgängen bekamen die Segler die dänische Gastfreundschaft hautnah zu spüren und konnten sich ein Bild von Land und Leute abseits der touristischen Pfade machen.

Nach einer Woche mit vielen neuen (Segel-)Erfahrungen ging es zurück ins heimische Segelrevier an der Weser am Intscheder Wehr. 

 

Ostseetoern16 1 345
Auch 2017 wird es wieder einen Vereinstörn geben, darin sind sich alle Teilnehmer einig. Wohin es dann nächstes Jahr geht, weiß bisher aber nur der Wind!

Weitere Bilder zum Törn findet Ihr in der Galerie.

 

 >2016 Kreiszeitung Vereinstoern Pressebericht der Kreiszeitung vom 22.06.2016

 

 

 

 

 

icons8 instagram 256


Folgt uns auf Instagram

© 2021 Langwedeler Yacht Club e.V.